Stellungnahme zu E-DRS 34

Der DGRV hat zum Entwurf des Deutschen Rechnungslegungsstandards Nr. 34 Assoziierte Unternehmen (E-DRS 34) kritisch Stellung genommen. Im Standardentwurf werden die gesetzlichen Regelungen zur sog. Equity-Bewertung im handelsrechtlichen Konzernabschluss konkretisiert. Hierbei bemängelt der DGRV vor allem eine an den internationalen Rechnungslegungsstandards der IFRS orientierte Durchbrechung des Anschaffungskostenprinzips, die nach den nationalen Grundsätzen nicht zulässig erscheint.

E-DRS34.pdfE-DRS34.pdf

News-Archiv