Der DGRV unterstützt KKMU in Mittelamerika durch gewerbliche Darlehen und MicroScore

In Mexiko, El Salvador und Nicaragua arbeitet der DGRV im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am Aufbau genossenschaftlicher Strukturen im Finanz- und im realen Sektor und an der Verbesserung der Rahmenbedingungen für Genossenschaften.
Ziel ist es, breiten Bevölkerungsschichten durch Spar- und Kreditgenossenschaften sowie landwirtschaftliche Genossenschaften Zugang zu Finanzdienstleistungen und Märkten des Realsektors zu eröffnen. Zielgruppen sind vor allem Kleinstunternehmer wie Handwerker, Gewerbetreibende und Bauern, v. a. aus ärmeren Schichten in städtischen Randgebieten und ländlichen Regionen. Sie sollen durch den Zusammenschluss in Genossenschaften ihre Situation verbessern können und in ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit gefördert werden.

Ein Kleinstunternehmer, der erfolgreich von der DGRV-Projektarbeit profitiert hat, ist José Gilberto Rosales Mendoza. Der 53-Jährige ist stolz auf seine Bäckerei, die er in zweiter Generation von seinem Vater übernommen hat. Die Brötchen kommen seit 35 Jahren aus traditionell handwerklicher Herstellung. Der Besitzer der Kleinbäckerei in der salvadorianischen Stadt Santa Ana geht zum Holzofen und zeigt eines der 62 Bleche auf denen die Brötchen gebacken werden. „Wir fertigen täglich um die 1.500 Brötchen.“

José Gilberto ist bereits seit 12 Jahren Mitglied der Spar- und Kreditgenossenschaft (SKG) ACACI, da er vom Genossenschaftswesen überzeugt ist. Er wollte sich aktiver an den Entscheidungsprozessen beteiligen und aufgrund seines Engagements wählte ihn die Generalversammlung vor drei Monaten in den Aufsichtsrat. Als besondere Merkmale von ACACI nennt er den fairen und transparenten Zugang zu Finanzdienstleistungen, zu Aus- und Weiterbildungsprogrammen, die Möglichkeit der aktiven Teilnahme der Mitglieder am Genossenschaftsleben, sowie eine Krankenversicherung für Mitglieder. Die SKG gewährte seinem Betrieb einen Kredit über 2.000 US $ (Laufzeit 12 Monate, mtl. Zinssatz 2,83%), um Rohmaterialien für die Aufstockung seiner Produktion zu erwerben. Dies hört sich auf den ersten Blick unvorteilhaft an, jedoch sind die Zinssätze der Konkurrenz bedeutend höher. Auf die Frage, ob er bereit wäre, einen weiteren Kredit aufzunehmen, antwortete er: „Ja, weil dieser mir die Möglichkeit bieten wird, mein Geschäft noch weiter auszubauen.“

Die Genossenschaft ACACI ist in Santa Ana ansässig, der zweitwichtigsten Stadt im Norden El Salvadors mit ungefähr 250.000 Einwohnern. 1972 wurde die Genossenschaft von 21 Mitgliedern gegründet und ist bis heute auf 6.200 Mitglieder, 23 Mitarbeiter und eine Zweigstelle angewachsen. Besonders bemerkenswert ist, dass 80% der Genossenschaftsmitglieder Frauen sind, die ihren Lebensunterhalt als Klein- bzw. Kleinstunternehmerinnen verdienen.
ACACI ist Mitglied des 1966 gegründeten Genossenschaftsverbandes FEDECACES. Dieser Partner des DGRV zeichnet sich durch ein strukturiertes Verbands- und Verbundsystem aus, dem 32 Spar- und Kreditgenossenschaften mit 184.000 Mitgliedern angeschlossen sind. Durch den DGRV beraten, initiierte FEDECACES im Jahr 2013 ein Projekt zur Förderung von Klein- und Kleinstunternehmen durch Betriebsmittel und Investitionskredite unter Anwendung der DGRV-Software „MicroScore“. Das Programm berücksichtigt die speziellen Gegebenheiten von Kleinst- und Kleinunternehmen in El Salvador. Das Scoring-Modell ermöglicht es, die Prüfungsprozesse hinsichtlich der Kreditanträge effizienter und risikoorientierter zu gestalten. An diesem Projekt nehmen bisher sechs Genossenschaftsbanken, u.a. ACACI und ACECENTA, teil. Weitere vier werden demnächst hinzukommen. Im Oktober 2014 nahm die Geschäftsführerin von ACACI, Cecilia Salazar, eine umfangreiche Neustrukturierung der Kreditprodukte für Klein- und Kleinstunternehmen vor. Zuvor hatte die Genossenschaft, aufgrund von Defiziten in den Kreditprozessen (Mikrokredite wurden bisher nach den vereinfachten Regeln von Konsumentenkrediten vergeben und registriert, so dass auch keine kundenorientierte Betreuung der Kleinstunternehmer stattfand), mit hohen Rückzahlungsverzögerungen bzw. -ausfällen zu kämpfen und die Kunden mussten lange Bearbeitungszeiten hinnehmen. Die Genossenschaft bildete daher drei Kreditberater aus, ernannte eine Projektverantwortliche, initiierte Marketingmaßnahmen und legte den Fokus auf eine verbesserte Anwendung des DGRV Scoring-Modells Microscore. Der Kredit an einen Kleinunternehmer beträgt durchschnittlich rund 2.500 US $. Als Resultat des Projektes nahmen die Darlehen an Klein- und Kleinstunternehmen im Jahr 2015 bei ACACI um 30 % zu, während sich das Kreditausfallrisiko deutlich reduzierte.

Ein weiteres Mitglied der Genossenschaft ACACI ist Frau Candy Elizabeth Escalante Blanco. Die 33jährige Physiotherapeutin ist seit fünf Jahren stolze Besitzerin ihrer eigenen Behandlungsräume CRISA (Centro de Rehabilitación integral de Santa Ana). Seit Januar 2015 ist sie Mitglied der Genossenschaft und bekam einen Kredit über 1.800 US $ mit einer Laufzeit von 10 Monaten. Von dem Darlehen schaffte sie Rollstühle, Massagegeräte und andere orthopädische Produkte an, um ihre Dienstleistungen zu verbessern. Elizabeth: „Dadurch stieg die Kundennachfrage deutlich an.“ Mittlerweile rechnet sie täglich mit vier bis acht Patienten und mit einem Ertrag zwischen 50 und 100 US $. Sie plant in Zukunft ihre kleine Klinik zu vergrößern und möchte dafür einen weiteren gewerblichen Kredit beantragen.

Weitere Beispiele für geförderte Kleinstunternehmer finden Sie hier.

News-Archiv

13.01.2016
Erste Absolventen des Mikrofinanz-Studiengangs in Paraguay
02.12.2015
DGRV unterstützt Professionalisierung von Genossenschaften in Äthiopien
25.11.2015
Strategie für Projektarbeit in Swasiland verabschiedet
17.11.2015
DGRV fördert in Uganda den Aufbau von Spar- und Darlehensvereinen
23.10.2015
Neue Studie: Entwicklungs-zusammenarbeit der europäischen Genossenschaftsorganisationen
23.10.2015
Brasilianische Genossenschaftsvertreter informieren sich über Governance deutscher Genossenschaftsverbände
28.09.2015
BMEL-Staatssekretär informiert sich über Genossenschaften in Brasilien
25.09.2015
Genossenschaften für UN-Nachhaltigkeitsziele
24.09.2015
DGRV-Auslandsmitarbeitertagung
18.09.2015
DGRV und DVV schulen Kleinbauern in Mosambik
09.09.2015
Der DGRV unterstützt KKMU in Mittelamerika durch gewerbliche Darlehen und MicroScore
24.06.2015
ZukunftsTour macht Entwicklungspolitik vor Ort erlebbar
19.06.2015
Zukunftscharta – Interview mit Bundesentwicklungsminister Dr. Müller
02.06.2015
Genossenschaftliche Werte in Kolumbien
15.04.2015
Neues Mikrofinanzprogramm in Paraguay
08.12.2014
DGRV beim ersten Jahrestreffen der Deutschen Entwicklungszusammenarbeit in El Salvador
10.09.2014
Veranstaltung zu Genossenschaften in Afrika
16.05.2014
Cooperatives Europe startet Online Plattform
29.04.2014
DGRV – Büro Ankara begleitet Internationalen Besuch aus Tadschikistan
23.04.2014
Primärgenossenschaften in Südostasien
03.03.2014
Video zur deutsch-brasilianischen Zusammenarbeit im Genossenschaftsbereich
19.02.2014
Fachbesuch einer türkischen Delgation beim DGRV
20.09.2013
DGRV unterstützt Genossenschaftssektor in Kolumbien
17.06.2013
DGRV unterstützt Genossenschaften im Mikrofinanzsektor in Paraguay
19.04.2013
Genossenschaften in Äthiopien
08.04.2013
Indien: SHG-Federations Report
NEWSArchiv
13.03.2017
DGRV-Aktivitäten Türkei: Neues EU-Projekt zur Förderung landwirtschaftlicher Genossenschaften
06.02.2017
Genossenschaften in Kolumbien - Neue Chancen für Vertriebene
24.11.2016
Indische Besuchergruppe lernt von deutschen Genossenschaftseinrichtungen
27.09.2016
Besuchergruppen aus Japan informieren sich beim DGRV über deutsche Genossenschaften
22.08.2016
Delegation aus Peru und Paraguay besucht genossenschaftliche Einrichtungen in Deutschland
26.04.2016
140 Millionen Europäer sind Mitglied einer Genossenschaft - Cooperatives Europe veröffentlicht Zahlen
14.04.2016
Frischer Wind für landwirtschaftliche Genossenschaften in Kenia
22.03.2016
Internationaler Genossenschaftsbund ICA und Europäische Kommission verstärken Zusammenarbeit in der Entwicklungshilfe