Genossenschaftsidee als immaterielles Kulturerbe gewürdigt

Die Genossenschaftsidee wird als eine von 27 Traditionen, Bräuchen und Fertigkeiten in das neue bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Zudem ist die Genossenschaftsidee der erste Beitrag, mit dem sich Deutschland bei der UNESCO um einen Eintrag in die internationale „Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ bewirbt.  Das hat die deutsche Kultusministerkonferenz am 12. Dezember in Berlin beschlossen und damit die Empfehlung eines unabhängigen Expertenkomitees bestätigt.

Mit der Anerkennung als immaterielles Kulturerbe wird die Genossenschaftsidee der beiden Gründerväter Hermann Schulze-Delitzsch (1808-1883) und Friedrich-Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) mit ihren sozialen, kulturellen, ethischen, emanzipatorischen und ökonomischen Werten, Traditionen und Dimensionen geschützt und gewürdigt.  Ein sichtbarer Beweis für die ungebrochene Kraft ihrer Idee sind die heute weltweit über 900.000 Genossenschaften mit mehr als 800 Millionen Mitgliedern. In Deutschland sind die rund 8.000 Genossenschaften mit 22 Millionen Mitgliedern die stärkste Wirtschaftsorganisation. Im Kreditwesen, im Handel, im Handwerk und in der Landwirtschaft sind Genossenschaften stabile und stabilisierende Unternehmen, die mit ihrem Förderauftrag ihren Mitgliedern verpflichtet sind. Gerade die Finanz- und Wirtschaftskrise in den letzten Jahren hat die Nachhaltigkeit der genossenschaftlichen Idee erneut deutlich gemacht. Ihre Aktualität zeigt sich heute auch in der Gründung zahlreicher neuer Genossenschaften, zum Beispiel in den Bereichen Erneuerbare Energien, Nahversorgung oder Gesundheit.

Die Bewerbung als Immaterielles Kulturerbe haben die Deutsche Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft und die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gemeinsam über die Bundesländer Sachsen und Rheinland-Pfalz eingereicht. Insgesamt waren 83 Traditionen und Wissensformen nach einer Auswertung durch die Bundesländer in der engeren Wahl.

Zur Pressemitteilung der Kultusministerkonferenz
Zur Deutschen

Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft e.V.
Zur Deutschen

Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V.

News-Archiv

NEWS
12.12.2014
Genossenschaftsidee als immaterielles Kulturerbe gewürdigt
28.01.2014
Jahresempfang der genossenschaftlichen Spitzenverbände
23.01.2014
Bewerbung zum UNESCO-Weltkulturerbe
23.01.2014
Unterwegs auf der Historischen Raiffeisenstraße
09.10.2013
Genossenschaftsidee soll UNESCO-Kulturerbe werden