Jahresempfang der genossenschaftlichen Spitzenverbände

Der DGRV und der GdW haben gestern ihren gemeinsamen Jahresempfang in Berlin gefeiert. Gastredner des Abends war Marko Curavic, Head of Unit in der Generaldirektion „Unternehmen und Industrie“ bei der Europäischen Kommission. Er berichtete den über 250 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über aktuelle Entwicklungen in Europa. Themen waren unter anderem die Arbeit der neu bei der EU-Kommission eingerichteten Arbeitsgruppe „Fostering cooperatives` potential to generate smart growth“ oder das EU-Programm „Entrepreneurship 2020“.

Herr Curavic betonte die große Bedeutung von Unternehmertum und Mittelstand für ein erfolgreiches Europa. Dabei lobte er die Genossenschaften als gute Vorbilder für nachhaltiges und zukunftsfähiges unternehmerisches Handeln. Herr Curavic forderte zudem stabile und verlässliche Rahmenbedingungen, um den Gründungswillen der Menschen in Europa zu steigern und kleinen und mittleren Unternehmen die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Bestehen am Markt zu schaffen.

Diese Forderung unterstützen auch die genossenschaftlichen Spitzenverbände. DGRV-Vorstand Dr. Eckhard Ott verknüpfte diese mit seinen Wünschen an die neue Bundesregierung: „Wir sind offen für gute Vorschläge, weitere Erleichterungen für die Gründung von Genossenschaften zu finden.  Diese Erleichterungen dürfen aber nicht den Kern der genossenschaftlichen Rechtsform aufweichen oder ihre Stabilität als insolvenzsicherste aller Unternehmensformen gefährden.“


News-Archiv

NEWS
12.12.2014
Genossenschaftsidee als immaterielles Kulturerbe gewürdigt
28.01.2014
Jahresempfang der genossenschaftlichen Spitzenverbände
23.01.2014
Bewerbung zum UNESCO-Weltkulturerbe
23.01.2014
Unterwegs auf der Historischen Raiffeisenstraße
09.10.2013
Genossenschaftsidee soll UNESCO-Kulturerbe werden