Zulässigkeit von Aufsichtsratsausschüssen - Anwendbarkeit des § 107 Abs. 3 AktG a. F. auf Genossenschaften

Die grundsätzliche Anwendbarkeit des § 107 Abs. 3 AktG auf die Ausschüsse des genossenschaftlichen Aufsichtsrats war jahrelang – vorausgesetzt natürlich, dass man die Analogie zu § 107 Abs. 3 AktG überhaupt anerkannt hat – im Kern unproblematisch. Dann kamen die Änderungen durch das Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung
(VorstAG). Die hier interessierende Frage beschränkt sich deshalb darauf, stärker auf die geänderte Vorschrift des § 107 Abs. 3 AktG zu fokussieren.

Aufsichtsratsausschuesse.pdfAufsichtsratsausschuesse.pdf

Ein Artikel aus

News-Archiv

NEWS
21.07.2017
Novellierung des GenG
11.08.2016
Vom BDSG zur Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)
11.12.2015
Neuauflage: Lang/Weidmüller: Genossenschaftsgesetz
16.10.2015
Die EU-Gesetzgebung zum Thema Datenschutz
16.10.2015
"Von der eG zur SCE"
05.11.2014
Neuer Gesetzesentwurf zum Unternehmensstrafrecht
23.04.2014
Recht auf Abschriftenerteilung auch für Zeiten der Nichtmitgliedschaft?
20.09.2013
Zulässigkeit von Aufsichtsratsausschüssen - Anwendbarkeit des § 107 Abs. 3 AktG a. F. auf Genossenschaften