Europäisches Parlament würdigt Genossenschaften


Das Europäische Parlament hat gestern einen Bericht über den wichtigen Beitrag von Genossenschaften zur Überwindung der europäischen Krise veröffentlicht. Der Bericht würdigt vor allem die große Bedeutung der rund 160.000 europäischen Genossenschaften für die Wirtschafts- und Beschäftigungsstabilität in Europa. Besonders betont wird dabei die Widerstandsfähigkeit der Genossenschaften in der noch immer andauernden Wirtschafts- und Finanzkrise. Ganz konkret wird zum Beispiel die Möglichkeit gelobt, durch genossenschaftliche Geschäftsmodelle Unternehmen umzustrukturieren, die in wirtschaftliche Schieflage geraten sind oder bei denen die Unternehmensnachfolge ungeklärt ist. Auch die wichtige Rolle der vielen jungen Energiegenossenschaften für eine erfolgreiche Energiewende wird herausgestellt. Zudem werden im Bericht Vorschläge unterbreitet, die Genossenschaften einen besseren Zugang zu Finanzmitteln und Förderprogrammen ermöglichen sollen.

Dirk J. Lehnhoff, Präsident des europäischen Dachverbands Cooperatives Europe und Mitglied des DGRV-Vorstands erklärte: „Der Bericht des Europäischen Parlaments ist eine wichtige Würdigung für die vielfältigen Leistungen, die Genossenschaften für die Wirtschaft und Gesellschaft in Europa erbringen. Im Bericht werden einige wichtige Fragen für die Zukunft der Genossenschaften in Europa angesprochen. Cooperatives Europe wird sich auch in Zukunft bei den Organen der EU dafür einsetzen, dass sich die Menschen in Europa weiterhin auf die Genossenschaften als stabile und krisenfeste Partner verlassen können.“

News-Archiv